Neuigkeiten - wir halten Sie auf dem laufenden

Am 12. September trafen sich die Ehrenabteilungen des ehemaligen Altostkreises Offenbach. Hierrunter zählen neben den heutigen Feuerwehren Hainburg, Seligenstadt und Mainhausen auch die Feuerwehren Klein-Auheim und Steinheim. Durch die Neustrukturierung im Jahr 1974, verloren die beiden zuletzt genannten Gemeinden, ihre Selbständigkeit, wurden aus dem Kreis Offenbach aus- und in die Stadt Hanau eingegliedert. Da in der Zeit vor 1974 viele Freundschaften geschlossen wurden, wurde ein jährliches Treffen eingerichtet, welches immer im rotierenden System von den neun Feuerwehren ausgerichtet wird.
In diesem Jahr war die Feuerwehr Seligenstadt für die Organisation zuständig. Gefeiert wurde im Vereinsheim der Fischerzunft. Das Programm begann bei Kaffee & Kuchen sowie einem kurzen Vortrag zur Historie der Seligenstädter Fischerzunft. Am Abend gab es frisch gebackene Forelle und Braten & Kloß. Abgeschlossen wurde der Tag mit dem 125-jährigen Jubiläumsvideo aus dem letzten Jahr.
 

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
 

Im Rahmen der Donnerstagsausbildung wurde eine Zugübung mit dem Schwerpunkt der technischen Hilfeleistung nach einem Bauunfall durchgeführt. An der derzeitigen Tiefbau-Baustelle des Abwasserpumpwerks an der Steinheimer Straße warteten zwei Szenarien auf die Feuerwehrkameradinnen- und kameraden.

Es galt zwei Personen im unterirdischen Wasserrückhaltebecken und eine weitere Person aus einer Baugrube zu retten. Zwei Gruppen nahmen sich der Aufgabe an - zentrales Fahrzeug der Übung war der Rüstwagen, welches für beide Notlagen das notwendige Material mitführt. Im Wasserrückhaltebecken ging ein Trupp unter Atemschutz vor, erkundete die Lage und rettete mit Hilfe der Mannschaft an der Oberfläche sowie eines Dreibeins mit Schleifkorbtrage die Personen.

In der Baugrube wurde ebenfalls ein Trupp zur Betreuung zur verunfallten Person vorgenommen. Die restliche Mannschaft brachte mit Hilfe der Drehleiter und des Abseilgeräts "Rollgliss" eine Trage in Stellung, welche in die Grube zur Rettung abgelassen wurde. Nach circa einer Stunde konnten beide Übungen erfolgreich beendet werden.

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
 

 

Die Einsatzabteilung übte Anfang September den Ernstfall bei einer Kellerbrandübung. Hierbei ging es um das taktische Vorgehen bei einem Feuer im Kellerbereich mit wenig Sicht sowie um die Personenrettung.

Bereits wenige Tage später konnte das Erlernte bei einem realen Kellerbrand in der Giselastraße angwendet werden.

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
 

Eine Zugübung am Kindergarten Käthe Münch fand am 16.07.2015 statt. Schwerpunkt der Übung war das taktische Vorgehen bei einem Brandeinsatz mit mehreren vermissten Personen sowie der Einsatz der Drehleiter zur Personenrettung und Anleiterbereitschaft zur Sicherstellung eines zweiten Rettungsweges.

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
 

Die erste gemeinsame Übung der Feuerwehren der Stadt Seligenstadt fand am 25.06.2015 statt. Der Schwerpunkt lag bei der ersten von zwei gemeinsamen Ausbildungen im Jahr 2015 auf einer Brandangriffsübung im Altenwohnheim Kursana sowie einem Training im Bereich Absturzsicherung an der Bahnhof-Apotheke. Die beiden Verantwortlichen Alexander Zöller und Thorsten Ott waren sichtlich zufrieden mit dem Ausbildungsstand der Einsatzabteilungen. An beiden Übungsobjekten nahmen fast 60 Einsatzkräfte der drei Wehren teil. Zuvor konnten einige Kameraden von der Ersten Stadträtin Claudia Bicherl und dem Stadtbrandinspektor eine Anerkennungsprämie für ihre verdiente, aktive Mitgliedschaft ausgehändigt bekommen. Claudia Bicherl würdigte den ehrenamtlichen Einsatz der Kameraden und deren stetige Bereitschaft für die Gemeinschaft Dienst zu tun. Vom Land Hessen bekamen Michael Sommer für 40 Jahre, Reiner Störger für 30 Jahre und Werner Schulz für 20 Jahren ehrenamtlichen Einsatzdienst jeweils eine Urkunde sowie eine Geldprämie. Für fünf Jahre aktiven Dienst konnten von der von der Stadt Seligenstadt folgende Kameraden auszeichnet werden: Nicolai Bastian, Pascal Schäfer, Thomas Schrod, Stefanie Christ, Chantae Reese und Sven Baum.

  • image001
  • image002
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                

KONTAKT.

Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt

Frankfurter Straße 31

D-63500 Seligenstadt

Telefon:06182 / 8939-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner

Impressum

 

 

 

SOCIAL.

Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben? Bleiben Sie mit uns in Kontakt und vernetzen Sie sich mit uns!

BÜRGERINFORMATION.

 

 

 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com