Neuigkeiten - wir halten Sie auf dem laufenden

Seligenstädter Brandschützer bilden sich für den Ernstfall fort

In unserer Gesellschaft gibt es Menschen, welche sich nicht alltäglichen Gefahren stellen und dass sogar ganz freiwillig. Wir sprechen von Personen, welche laut deutschen Studien den vertrauenswürdigsten Beruf ausüben - Feuerwehrleute.

Um auf unvorhersehbares bestmöglich vorbereitet zu sein, müssen sich Frauen und Männer fort- und weiterbilden, denn von den Freiwilligen Feuerwehrleuten in der Einhardstadt wird einiges abverlangt. Mit dem klassischen Brand aber auch mit Hilfeleistungen aller Art kommen die Brandschützer fast täglich in Kontakt. Ein Unfall mit chemischen oder biologischen Stoffen kommt wiederum nicht allzu oft vor. Um dennoch optimal handeln zu können, bildeten sich 18 sogenannte Chemikalienschutzanzugs-Träger weiter. „Die stadtübergreifende Ausbildung im Feuerwehrhaus Seligenstadt dient dazu, die Kameradinnen und Kameraden auf einem Wissensstand zu halten.“, erklärt Ausbildungsleiter Thorsten Ott.

Während der rund halbstündigen Übung, in der immer truppweise vorgegangen wird, werden die Grundsätze, welche jeder Teilnehmer in einem Lehrgang bereits erlernt hat, wiederholt. Wichtig ist zu wissen, was beim An- und Ablegen der roten vollgummi-Anzüge zu beachten ist, sodass Giftstoffe nicht weitergetragen werden.

Weiterlesen...

Zur nächsten Team-F(euerwehr) Präsentationsübung war am 09.04. wieder die gesamte Stadt eingeladen. Unter zahlreichen Schaulustigen wurde kurz, prägnant und mit Moderation ein angenommener Zimmerbrand in der Amalienstraße gelöscht. Binnen 15min war die Übung beendet und die Brandschützer konnten interessante Dialoge mit den Mitbürgerinnen- und Mitbürger über die Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Seligenstadt führen.

Wir freuen uns auf weitere tolle Aktionen.

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012


 

Das Team-F(euerwehr) – Hier kannst Du was erleben“ der Feuerwehr Seligenstadt, zeigt Einsatz, am 09. April 2016 um 14:00 Uhr im Wohngebiet Amaliensee!

 

Eine Unachtsamkeit im Haushalt löst einen kleinen Brand aus – die Rauchentwicklung ist riesig – der Schaden oft überschaubar. Die Feuerwehr kommt und ist in vielen Fällen in kürzester Zeit wieder verschwunden. Die Feuerwehrleute zeigen kurz, prägnant und mit Moderation ein Vorgehen bei einem Zimmerbrand. Hierbei werden Details erläutert und den Zuschauern Action geboten. Im Vorfeld sowie im Anschluss stehen die Brandschützer für interessante Gespräche und Wissensaustausche zur aktiven Tätigkeit in der Feuerwehr Seligenstadt aber auch für Technik zum Anfassen – getreu dem Kampagnenmotto „Hier kannst du was erleben“ - zur Verfügung.
 

 
 

Brandschützer für langjährige Mitgliedschaften geehrt

„Mit Wertschätzung und Anerkennung müssen wir unsere Einsatzkräfte ehren, sodass auch in Zukunft die Einhardstadt eine leistungsfähige Feuerwehr aufweisen kann“, mit diesen Worten eröffnete Seligenstadts höchster Feuerwehrmann, Stadtbrandinspektor Alexander Zöller, die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Seligenstadt. Die 123 aktiven Feuerwehrfrauen- und Männer in den drei Feuerwehren, mussten im vergangenen Jahr eine leicht erhöhte Anzahl von Alarmen abwickeln. An der Zahl 253 Einsätze galt es zu bewältigen, bei denen 90 Personen gerettet oder versorgt wurden, aber auch für vier Personen jede Hilfe zu spät kam.

Zöller zeigte sich mit dem aktuellen Personalstand zufrieden, sieht aber Handlungsbedarf und appelliert unter anderem an die städtischen Gremien, sich vor allem mit dem mittlerweile kreisweiten Problem - der Tagesverfügbarkeit - auseinander zu setzen.

Die Frauen und Männer der Einsatzabteilungen bildeten sich bei 130 Ausbildungsveranstaltungen weiter und halten somit einen hohen Aus- und Fortbildungsstand aufrecht. Hierunter zählen auch überörtliche Ausbildungen mit den Feuerwehren aus Mainhausen und Hainburg oder die Brandschutzerziehungen in den Schulen und Kindergärten im Stadtgebiet.

Weiterlesen...

Im gesamten Bundesgebiet häufen sich Meldungen von besorgten Bürgerinnen und Bürgern über die Ankündigung von Rauchmelderüberprüfungen via Kurzmitteilung oder Haustürbesuchen.

Die Polizei geht davon aus, dass dies als Vorbereitungshandlung für mutmaßliche Einschleichdiebe zu werten ist, die auf diese Art und Weise in Häuser und Wohnungen gelangen wollen, um dann dort im unbeobachteten Moment Bargeld und Wertsachen zu entwenden.

Die Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt möchte Sie darauf hinweisen, dass weder Feuerwehrleute noch Bedienstete andere Institutionen eine solche Überprüfung durchführen. Wir raten Ihnen davon ab, auf derartige Meldungen einzugehen und fremde Personen ins Haus zu lassen. Im Zweifelsfall informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110.

Weisen Sie, vor allem zum Schutz älterer Mitmenschen, auf diese neue Verfahrensweise hin.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                

KONTAKT.

Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt

Frankfurter Straße 31

D-63500 Seligenstadt

Telefon:06182 / 8939-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner

Impressum

 

 

 

SOCIAL.

Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben? Bleiben Sie mit uns in Kontakt und vernetzen Sie sich mit uns!

BÜRGERINFORMATION.

 

 

 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com